08.08.2013 · smart steuern ·

Auszubildende: Diese Daten braucht das Finanzamt

Sommerzeit ist Ferienjobberzeit und bald treten auch zahlreiche neue Auszubildende  ihre neuen Arbeitsverhältnisse an. Durch die Umstellung auf elektronische Meldeverfahren wird die alte Lohnsteuerkarte überflüssig.

Die bekannten Papierbescheinigungen für den Lohnsteuerabzug, die Lohnsteuerkarte 2010 beziehungsweise Ersatzbescheinigungen 2011, 2012 oder 2013, werden im Laufe des Jahres 2013 durch die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) abgelöst. Zukünftig werden Arbeitgebern die Lohnsteuerabzugsmerkmale ihrer Beschäftigten elektronisch mitgeteilt.

Auszubildende 2013

Vereinfachung für Auszubildende

Für ledige Auszubildende, die im Jahr 2013 eine Ausbildung beginnen, gelten erfreulicherweise vereinfachte Regelungen. Der Arbeitgeber kann für den ELStAM-Abruf ein erstes Dienstverhältnis anmelden. Der Auszubildende muss dem Chef schriftlich bestätigen, dass es sich um seine erste Ausbildung handelt. Der Vorlage der Lohnsteuerkarte 2010 oder einer Ersatzbescheinigung bedarf es dann nicht, klärt die Oberfinanzdirektion Koblenz auf. Wendet der Arbeitgeber noch keine ELStAM an, kann er ebenfalls ohne Vorlage der Papierbescheinigungen die Steuerklasse I bei der Berechnung der Lohnsteuer zugrunde legen. Der Auszubildende muss dann aber neben der genannten Bestätigung dem Arbeitgeber noch seine Steuer-Identifikationsnummer, sein Geburtsdatum und seine Religionszugehörigkeit mitteilen.

Ferienjobber brauchen Ersatzbescheinigung

Ferienjobber dagegen benötigen in der Regel eine Ersatzbescheinigung 2013 vom Finanzamt, sofern sie keine alte Lohnsteuerkarte 2010 beziehungsweise eine entsprechende Bescheinigung für das Jahr 2011 oder 2012 besitzen oder diese verloren gegangen ist.

Geschrieben von:
Björn Waide Niemals hätte Björn während seines Informatik-Studiums gedacht, dass Steuerthemen so spannend sein können. Nun ist er Geschäftsführer der smartsteuer GmbH und völlig begeistert von der Online Steuererklärung. Dabei setzt Björn in Diskussionen immer die Kundenbrille auf. Björn hält das smartsteuer Rudel zusammen und fokussiert es auf das gemeinsame Ziel: Die einfachste Steuererklärung.
Mach Dein Insiderwissen zu Geld!
Steuererklärung starten

LETZTE BEITRÄGE


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)