22.09.2014 · smart leben ·

Heute mal ohne PC – Scannen und Drucken leicht gemacht

Viele Dokumente, etwa Einkaufszettel, Kassenbons und Rechnungen liegen auch heute oft nur in der guten alten Papierform vor. Digitale Kopien, zum Beispiel für die Steuerunterlagen, sind zwar prinzipiell schnell gemacht, wenn man einen Scanner (beziehungsweise einen Multifunktions-Drucker mit der entsprechenden Funktion) hat. Doch ganz ehrlich: Wer macht schon extra den Computer an, nur um ein paar Blätter einzuscannen?

Müssen Sie auch nicht mehr – zumindest nicht mit der richtigen App auf Smartphone oder Tablet-PC. Ihre auf diesen Geräten gespeicherten Urlaubsfotos können Sie mit der App auch gleich noch ausdrucken. Der Clou: Der Computer kann dabei ausbleiben. Das spart Zeit und Strom.

Eine Voraussetzung muss allerdings gegeben sein: Für das Scannen und Drucken ohne PC brauchen Sie einen geeigneten Multifunktionsdrucker. Geeignet heißt in diesem Fall: Er muss WLAN-fähig sein. Das trifft für die meisten neuen Geräte zu. Aber auch viele Drucker der letzten zwei bis drei Jahre haben eine entsprechende Funktion und sind über ein drahtloses Netzwerk erreichbar. Wenn Ihr Drucker nicht WLAN-fähig ist, empfehle ich über eine Neuanschaffung nachzudenken. Geeignete Geräte sind bereits für deutlich unter 100 Euro zu haben.

Scannen per App – Vorbereitungen

Alle großen Druckerhersteller bieten ihre hauseigenen kostenlosen Anwendungen zum Scannen und Drucken in den App-Stores für Apple- und Android-Geräte an. Tippen Sie im jeweiligen Store einfach im Suchfeld den Namen des Herstellers, gefolgt vom Wort Drucker, ein. Meist ist die gewünschte App der erste Treffer. Ein paar Namen für die Apps gefällig: Pixma Priniting Solutions von Canon, HP ePrint, Samsung Mobile Print, Brother iPrint&Scan und Epson iPrint.

Da ich einen Multifunktionsdrucker von Epson habe, erkläre ich im Folgenden alles mit der App von Epson. Die Apps der anderen Druckerhersteller funktionieren aber ganz ähnlich. Nach der schnellen Installation der kostenlosen App Epson iPrint wird der eingeschaltetete (!) Drucker automatisch im WLAN erkannt.

Das Scannen selbst 

Nun kann es los gehen. Rechnung auf den Scanner legen, und im Menü der App die Funktion Scannen antippen. Beim ersten Mal empfiehlt es sich, die Einstellungen zu kontrollieren: Wie hoch soll die Auflösung sein, lieber Farbe, Graustufen oder Schwarzweiß, heller oder dunkler? Das Einscannen selbst geht ruckzuck. Nun geht es ums Speichern. Mit Epson iPrint können Sie die eingescannten Dateien im Telefon speichern, als Anhang in einer E-Mail verschicken oder online auf einem Internet-Server speichern, etwa in Dropbox, Evernote oder Google Drive. Ich war echt überrascht, wie reibungslos das bei mir funktionierte. Und noch mal zur Erinnerung: Mein Computer blieb die ganze Zeit aus!

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Nach dem alles eingescannt war, widmete ich mich der Druckfunktion. Denn, und das sollte man sich immer wieder mal vor Augen führen, das Drucken von Fotos, die im Smartphone oder dem Tablet-PC schlummern, ist nicht selbstverständlich. Moment mal, werden die Besitzer von mobilen Apple-Geräten einwenden: Bei uns geht das doch ganz einfach. Und ja, sie haben recht. iPad und iPhone erlauben das direkte Drucken – mit Hilfe von Apple AirPrint, natürlich nur auf AirPrint-fähigen Druckern. Glücklicherweise sind nahezu alle aktuellen Geräte dazu in der Lage.

Android-Nutzer greifen einfach auf die App ihres Druckerherstellers zurück. Und um es kurz zu machen: Auch die Druckfunktion meiner App überraschte mich, und zwar positiv. Zuerst legte ich Fotopapier in meinen Drucker ein. Dann legte ich mich aufs Sofa, durchstöberte meine rund 1000 Fotos und suchte mir ein paar zum Drucken aus. Die ausgewählten Fotos ließen sich sogar noch leicht bearbeiten (Zoomen, Helligkeit, Kontrast). Vor dem eigentlich Drucken konnte ich, wie am Computer gewohnt, noch einige Einstellungen festlegen: zum Beispiel Papierformat, Papierqualität oder randlosen Druck. Das Endergebnis: Reibungsloses Drucken – ohne die Fotos vorher auf den Computer bringen zu müssen.

Mein Fazit: In unserem mobilen Zeitalter gehören Apps zum Drucken und Scannen auf jedes Gerät. Und glauben Sie mir: Wenn Sie Ihrer Familie den Fotodruck vorführen, werden Sie als Lohn der kleinen Mühe sicher ein paar staunende Blicke ernten.


Avatar Geschrieben von:

Mach Dein Insiderwissen zu Geld!
Steuererklärung starten

LETZTE BEITRÄGE

Bisherige Kommentare (Selber ein Kommentar hinterlassen)


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)