06.11.2015 · smart steuern ·

Startup Lab – Das Gründerwochenende in Hannover

Es fällt schwer, smartsteuer mit seiner beinahe 10 Jahre zurückliegenden Gründung und seit 3 Jahren als Teil der Haufe-Gruppe noch als Startup zu bezeichnen. Und dennoch: Wir arbeiten nicht nur nach Methoden wie Startups überall auf der Welt vom Silicon Valley über Berlin bis nach Hannover, wir fühlen uns der Szene auch eng verbunden. Daher findet man uns häufig auf Netzwerkveranstaltungen und Konferenzen vom Online Stammtisch über das LeanLab bis zur dmexco. Aber es ist Zeit, einen Schritt weiter zu gehen und die Startup-Landschaft auch aktiv zu fördern.

In diesem Jahr fand dazu passend das erste Mal das „Startup Lab Hannover powered by smartsteuer“ statt, eine vom Institut für Unternehmensführung und Organisataion der Leibniz Universität Hannover sowie Edelstall Futur initiierte Gründerkonferenz. Wir durften nicht nur als Haupt- und Namenssponsor sondern auch als Referent tatkräftig unterstützen.

 

Kundenzufriedenheit messen - Startup Lab Hannover

Björn Waide von smartsteuer (Quelle: www.kevinmuenkel.de)

 

Eingereiht in Vorträge zu Themen wie Business Model Design, Startup Marketing und Prototypenentwicklung von Experten der Uni Hannover haben wir darüber berichtet, wie wir bei smartsteuer die Kundenzufriedenheit messen. Als Usability-Testsieger und mit Bestnoten durch unsere Kunden in Umfragen und bei Amazon waren wir gut gerüstet und konnten die vielen Fragen der Gründungsinteressierten zu dem Thema ausführlich beantworten.

Viele weitere Fragen zu Förderungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteilen bestimmter Organisationsformen und den Herausforderungen beim Wachstum wurden beim Gründer-Panel diskutiert. Hier standen wir gemeinsam mit den Gründern des Gartenbank-Projektes und von Inwendo Rede und Antwort.

 

Ric Ferrer und Andy Lenz beim Ideenpitch

Ric Ferrer und Andy Lenz beim Ideenpitch (Quelle: www.kevinmuenkel.de)

 

Eine zentrale Botschaft für Gründungsinteressierte beinahe aller Referenten war: Sprecht über Eure Ideen, holt Euch früh Feedback. Und um Reden auch Taten folgen zu lassen, konnten direkt am Ende des Veranstaltungswochenendes Ideen präsentiert werden. Feedback gab es nicht nur vom Plenum, sondern auch von Seriengründer Ric Ferrer und t3n-Gründer Andy Lenz.

Wir haben am vergangenen Wochenende nicht nur etwas Nützliches weitergeben können, sondern auch selbst durch die Ideen und Gespräche mit Gründern und Interessierten viele Inspirationen mitgenommen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Veranstaltung im nächsten Jahr!

 

Björn Waide Geschrieben von:
ein Kommentar

Schlagwörter: , , , ,



Bisherige Kommentare (Selber ein Kommentar hinterlassen)


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)