14.12.2016 · smart leben ·

Presents Perfect – 7 smarte Geschenktipps

Wer kennt und liebt sie nicht – die absoluten Geschenkeklassiker zu Weihnachten: Socken. Eine Krawatte. Und inzwischen sogar Zeit! Wem das alles zu altbacken ist, der bekommt heute von mir ein paar richtig schön materielle Geschenktipps serviert. Aber keinesfalls bloß des schnöden Mammons wegen, denn diese kleinen Aufmerksamkeiten haben durchaus das Potenzial, den Alltag des glücklichen Empfängers ein wenig zu verändern, vielleicht sogar zu revolutionieren! Also lieber Weihnachtsmann, gib die Rute dieses Jahr mal brav an der Garderobe ab und leg stattdessen eines dieser sieben smarten Gagdets unter den Tannenbaum:

Parrot Pot

Eher etwas für den größeren Geldbeutel, aber sicherlich für einen Aha-Moment bei jeder Bescherung sorgend: Der erste intelligente Blumentopf der Welt. Für alle unter uns, die keinen grünen, keinen türkisen, nichtmal einen gelben Daumen haben. Sprich: Sollte jede noch so widerstandsfähige Zimmerpflanze innerhalb weniger Wochen in der Obhut des Beschenkten zu Staub zerfallen, ist dieser Pflanzenpott genau das Richtige! Der Kübel ist in der Lage Erdfeuchtigkeit, Düngergehalt, Umgebungstemperatur und Lichtintensität zu messen. Die festgestellten Werte werden dann an eine eigene iOS App zur Auswertung gesendet. Doch damit nicht genug – wer trotz der Hinweise, die die Auswertung einem für die Pflanzenpflege gibt, nicht in der Lage ist, den grünen Zögling am Leben zu erhalten, kann sich auf das eingebaute Bewässerungssystem verlassen. Dieses verfügt über ein Fassungsvermögen von 2 Litern und soll immer die exakt benötigte Menge abgeben. Pott sei Dank!

Quirky Kabelhalter

Aus der Reihe: Klein aber fein. Kabel aus dem Smartphone gezogen – klatsch – schon liegt der Anschluss auf dem Boden. Schwerkraft sei Dank. Und wenn man das nach Strom dürstende Gerät wieder anstöpseln will, heißt es erst einmal abtauchen und suchend auf dem Boden rumkriechen. Nun jedoch nicht mehr! Dieser smarte Helfer sorgt nämlich dafür, dass sämtliche Adapter, Kabel, Leitungen, Anschlüsse und Verbindungen stets griffbereit auf dem Tisch liegen bleiben. Für schmale 10€ ein unwiderstehliches Angebot, das im Laufe der Zeit sicher eine ganze Menge nerven spart. Und Gelenke schont.

Sofa Butler

Jeder kennt sie: Die Fernbedienungs-Problematik. Ständig weg. Ständig in der Ritze. Als Aufbewahrungsort für diese und noch viele weitere Komponenten der Gemütlichkeit, die zu einem lauschigen Sofa-Abend einfach dazu gehören, wurde der Sofa-Butler entworfen. Halb Tablett, halb Satteltasche, kommt der nützliche „Armlehnen Organizer“ daher. Zum Tassen, Gläser, Chips abstellen. Und natürlich mit Seitenfächern für: Richtig, die Fernbedienung. Damit kann an kalten Winterabenden ja schon mal überhaupt nichts mehr schiefgehen. Außer man besitzt kein Sofa. (c)autsch!

Touchscreen Handschuhe

Tja, die Frostköttel unter uns wissen wovon ich rede: Selbst bei Temperaturen knapp um die 10°C werden die „Pfoten“ schnell blau, gelb und vor allem kalt. Handschuhe sind in der kalten Jahreszeit ein Muss. Doch womit sich beim Warten an der Bushaltestelle die Zeit vertreiben? Wie unterwegs eine schnelle SMS senden? Oder auch nur ans Telefon gehen? Seit der Ära Smartphone haben es bekleidete Hände ganz schön schwer im Umgang mit den Handys – natürlich gibt es aber längst die smarte Lösung dafür: Handschuhe mit leitfähigem Material an den wichtigen Stellen. So lässt sich der digitale Begleiter problemlos bedienen und die „Pranken“ bleiben warm.

Herb Chop Block Set

Nicht nur praktisch, sondern obendrein auch noch ein schmuckes neues Küchen-Accessoire: Das Kräuter-Hexler-Schneidebrett-Alles-In-Einem-Gerät ist sicherlich ein netter kleiner Bonus-Helfer für jeden Freund der kulinarischen Aktivitäten. Das Messer wird dabei per Magnet im vorhergesehenen Fach stabilisiert – also kein nerviges Rausfallen beim Transport. Ob hinter dem Produkt eine Krautfunding-Kampagne stand ist übrigens nicht bekannt.

Son of Hibachi

Alle Freunde des Eisgrillens haben auch in der kalten Jahreszeit kein Problem mit einem lauschigen Barbecue bei frostigen Temperaturen. Für alle anderen gilt: Der nächste Sommer kommt bestimmt! Das optimale Tool für Unterwegs-Griller (besonders für die Städter!) ist der Son of Hibachi. Der leicht zu transportierende Klappgrill hat einen ganz besonderen Clou – die Kohle wird dank des integrierten Kamin-Mechanismus innerhalb weniger Minuten auf die richtige Temperatur gebracht. Und zwar ganz ohne lästiges Wedeln oder Pusten. Für die Gelegenheits- und Outdoor-Grill-Fans optimal und sicherlich eine große Freude, auch wenn er erst in einigen Monaten zum Einsatz kommen sollte.

NES Mini

Zocker der etwas älteren Garde haben im November diesen Jahres kurzfristig hyperventiliert, als Nintendo das NES Classic Mini auf den Markt brachte. Was steckt dahinter? Eine kompaktes Remake der 80er Jahre Kultkonsole, mit 30 integrierten Spielen. Darunter Klassiker wie „Legend of Zelda“, „Super Mario Bros.“ oder „Metroid“. Klar, dass alle Nerds und Nostalgiker sich nicht lange haben bitten lassen, das Gerät war ratzfatz vergriffen und wird auf Amazon derzeit zu mehr als dem doppelten Preis angeboten. Aufgrund dieser hohen Nachfrage hat Nintendo jedoch angekündigt, den Markt wohl noch vor Weihnachten mit Nachschub zu versorgen. Also Augen auf! Wer Glück hat, kann ein Gamerherz an Heiligabend möglicherweise Höher schlagen lassen.

Avatar Geschrieben von:

Mach Dein Insiderwissen zu Geld!
Steuererklärung starten

LETZTE BEITRÄGE

Bisherige Kommentare (Selber ein Kommentar hinterlassen)

  • Avatar Alexa Fisch sagt:

    Nicht weiss meine Steuernummer nicht. Wir erfahren ich die jetzt am schnellsten?
    Gruß Alexa Fisch

  • Juliane Bunte Juliane Bunte sagt:

    Zur Abgabe der Steuererklärung muss man die nicht unbedingt wissen, es geht auch ohne. Sonst mal auf den letzten Bescheid schauen, da steht die Steuernummer ganz oben.


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)