13.07.2019 · smart steuern ·

Die erste Steuererklärung mit Soforterstattung

Wer kennt es nicht: das ewige Warten auf die Steuererstattung vom Finanzamt? Wir machen endlich Schluss damit: Einfach online Ihre Steuererklärung machen, voraussichtliche Erstattung ausrechnen lassen – und den Betrag sofort als Amazon.de Gutschein zum Shoppen nutzen. Machen Sie heute noch Ihre Steuererklärung mit smartsteuer und shoppen Sie sofort bei Amazon.de.

Jetzt Soforterstattung sichern!
 

Und nicht vergessen: in der Nacht von Sonntag auf Montag startet der Amazon Prime Day. Die perfekte Möglichkeit um mit Ihrer Steuererstattung beim Amazon Prime Day zu shoppen.

Was ist die smartsteuer Soforterstattung?

Warten Sie jedes Jahr ungeduldig auf Ihre Steuererstattung vom Finanzamt? Dank der smartsteuer Soforterstattung bekommen Sie Ihre Erstattung sofort in Form von Amazon.de Gutscheinen ausgezahlt. Machen Sie einfach jetzt online Ihre Steuererklärung. Sollte Ihr abgegebener Steuerfall als passend eingestuft werden, können Sie sich über eine unverzügliche Steuererstattung in Form von Amazon.de Gutscheinen freuen. Sobald Sie die Erstattung vom Finanzamt erhalten haben, buchen wir den Erstattungsbetrag direkt von Ihrem Konto wieder ab.

Wie funktioniert die smartsteuer Soforterstattung?

  1. Steuererklärung machen: Machen Sie Ihre Steuererklärung – Schritt für Schritt im cleveren Interview – einfach verständlich und komplett ohne Fachchinesisch.
  2. Soforterstattung wählen: Einfach direkt nach der Abgabe der Steuererklärung die smartsteuer Soforterstattung auswählen.
  3. Soforterstattung erhalten: Sie wählen, wie viel Sie von Ihrer Steuererstattung sofort bekommen wollen – wir schicken Ihnen den Wunsch-Betrag als Amazon.de Gutschein.
  4. Steuerbescheid empfangen: Sobald das Finanzamt Ihre Steuererklärung geprüft hat, wird Ihnen der Bescheid wie gewohnt per Post zugeschickt.
  5. Entspannt zurücklehnen: Nach Erhalt des Steuerbescheids buchen wir den Gutscheinbetrag einfach von Ihrem Bankkonto ab.

Amazon Prime Day

Ab Montag um 00:01 Uhr bietet der Amazon Prime Day 2019 bis Dienstag um 23:59 Uhr unter amazon.de/primeday 48 Stunden lang exklusive Angebote für Prime-Mitglieder. Als Prime-Mitglied profitieren Sie von einer Vielzahl limitierter Deals, einzigartiger Unterhaltung, exklusiver Neuheiten und den besten Prime Day-Angeboten aller Zeiten für Alexa-fähige Geräte. Ob beim Frühstück, auf dem Weg ins Büro oder in der Mittagspause – Sie können sich auf laufend neue Deals freuen, ab 6:00 Uhr morgens starten neue Angebote im 5-Minutentakt. Sollten Sie noch kein Prime-Mitglied sein, aber beim Prime Day dabei sein, können Sie sich auf amazon.de/primeday anmelden und den Service 30 Tage lang kostenlos nutzen.

*Es gelten Einschränkungen. Verfügbarkeit nach dem smartsteuer Algorithmus.

Bisherige Kommentare (Selber ein Kommentar hinterlassen)

  • Avatar Hans-Erich Daenicke sagt:

    Bislang hatte ich eine gute Meinung von „smartsteuer“. Dass Sie sich jetzt vor den Werbekarren von „amazon“ spannen lassen wollen, kann doch wohl nicht Ihr Ernst sein! Mit Hoffnungen/Erwartungen auf Verdacht Geschäfte betreiben halte ich für nicht seriös. Auch ich habe es schon selbst erlebt, dass Ihr System eine Rückzahlung errechnete, das Finanzamt aber ganz anderer Meinung war und ich nachentrichten musste!! Sollten Sie bei Ihrer sogenannten „Soforterstattung“ bleiben, dann muss ich als bisher zufriedener Kunde diesen Status jetzt jedoch grundsätzlich überdenken.
    MfG
    H.-E. Daenicke

  • Mandy Pank Mandy Pank sagt:

    Hallo Herr Daenicke,

    vielen Dank für Ihr Feedback zu unserem neuen Angebot der Soforterstattung.

    Unser Angebot der Soforterstattung hat erst einmal nichts mit Amazon zu tun. Unser Ziel war und ist es, dass unsere Kunden auf dem einfachsten und schnellsten Wege zu Ihrer wohlverdienten Steuererstattung kommen. Leider lassen sich die Finanzämter in Deutschland auch nach der Abgabe der Steuererklärung bis zu einem Jahr Zeit, bis sie endlich das Geld überweisen, was Ihnen zusteht. Das wollten wir ändern. In Deutschland unterliegen die Themen Steuer und Geld aber vielen regulatorischen Hürden, daher ist es uns nicht möglich, das Geld in Bar auszuzahlen. Der beste Kompromiss ist daher, das Geld in Form von Gutscheinen auszuzahlen. Und da kommt, wenn der Gutschein für die breite Masse der Kunden interessant sein soll, in Deutschland nur Amazon infrage.
    94 Prozent aller deutschen Online-Shopper kaufen über amazon.de ein, rund 17,3 Millionen sind Amazon-Prime-Kunden – mehr als jeder Dritte. Auf die Frage, was sie bereit wären zu zahlen, nur um weiterhin die Plattform nutzen zu können, nannten Kunden im Schnitt eine Bandbreite für eine monatliche Gebühr von sieben bis elf Euro.
    (https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/e-commerce-abhaengig-von-amazon-kunden-wuerden-fuer-die-nutzung-sogar-zahlen/24511998.html)
    Nicht wir haben uns also Amazon als Partner ausgesucht, sondern die Kunden in einer überwältigenden Mehrheit.

    Das entbindet uns natürlich nicht, Sorgfalt walten zu lassen bei der Auswahl unserer Partner. Uns sind die Berichte über Amazon wohlbekannt und wir haben das verschiedentlich hier im Blog auch thematisiert. Letztlich versteckt sich hinter den Berichten über Amazon aber eine generelle Kritik am E-Commerce mit seinen Folgen für den Einzelhandel und den Auswirkungen auf den Lieferverkehr (und die ganze Logistikkette). Darüber kann und muss man diskutieren, aber Amazon ist da nur ein Symbol. In aktuellen Studien zeigt sich, dass die Arbeitsbedingungen bei Amazon besser sind als vielfach berichtet und definitiv besser als bei vielen anderen Mitbewerbern in der Logistik.
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/studie-so-bewerten-mitarbeiter-den-arbeitgeber-amazon-15726368.html

    Außerdem ist der Versandhandel nicht per se umweltschädlicher als stationärer Handel, wie eine aktuelle Studie zeigt:
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/online-shopping-co2-klima-laden-1.4429396

    Und auch in puncto Rechengenauigkeit haben wir uns natürlich Gedanken gemacht und einen eigenen Algorithmus programmiert. Dieser bewertet jeden Steuerfall auf seine Komplexität und Plausibilität und entscheidet anschließend, wem wir die Soforterstattung anbieten. Es erhält daher nicht jeder Kunde die Option, sich seine Steuererstattung sofort in Amazon Gutscheinen ausstellen zu lassen.

    Wir glauben nach wie vor, dass es für einen Großteil unserer Kunden einen Mehrwert darstellt, sich sofort etwas von der Steuererstattung gönnen zu können, anstatt Monate auf die Erstattung zu warten. Aber es bleibt eine Option, die Sie nicht nutzen müssen.

    Ich danke Ihnen dennoch für das Feedback und hoffe, mit meiner Antwort dazu beigetragen zu haben, dass Sie unsere Idee dahinter besser nachvollziehen können.

    Viele Grüße aus Hannover


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)