18 Sep 17
Kategorie: smart steuern

Steuern aufs Erbe – ein spannender aktueller Fall

Stefan Heine Geschrieben von:
3 Kommentare

Ganz klar, keiner will zu viel Steuern zahlen. Das gilt auch beim Erben. Da gibt es wie im „richtigen“ Leben Steuerklassen – und es macht schon einen Riesenunterschied, ob man als ganz naher Verwandter erbt oder eben nicht. Kürzlich musste der Bundesfinanzhof (BFH) über einen Fall entscheiden, in dem ein Erbe auf seinen Pflichtteil im Erbe der Mutter verzichtete und sich stattdessen von seinen drei Brüdern eine Abfindung zahlen ließ. Doch wie…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Jan 15
Kategorie: smart steuern

Abfindung: So können Steuern gespart werden

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Eine Kündigung ist für den Betroffenen immer ein folgenreicher Lebenseinschnitt. Mit einer Abfindung kann wenigstens die finanziellen Einbußen, die durch den verlorenen Arbeitsplatz verursacht werden, abgeschwächt werden. Insbesondere bei langjähriger Betriebszugehörigkeit kann die sich auf eine stattliche Summe addieren. Kein Wunder, dass sich der Fiskus auch daran beteiligen will.

Eine Abfindung steht dem Arbeitnehmer nicht zwangsläufig zu, sondern ist prinzipiell eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers, die individuell verhandelbar ist. Zu beachten ist, dass eine Abfindung…

Weiterlesen

Schlagwörter: , ,

25 Sep 14
Kategorie: smart steuern

Versorgungsausgleich: Keine Einkommensteuer auf Ausgleichszahlungen

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
Kein Kommentar

Im Falle einer Scheidung verständigen sich die Ehepartner manchmal darauf, die Kürzung der Renten zu vermeiden und durch eine Abfindung – die so genannte Ausgleichszahlung – zu ersetzen. Mit Ausgleichszahlungen hat sich jetzt das Hessische Finanzgericht befasst.

Die Klägerin ist seit 2006 in zweiter Ehe wieder verheiratet. Im Zuge des Scheidungsverfahrens ihrer ersten Ehe hatte sie mit ihrem Ex-Mann im Februar 2006 zur Vermeidung des Versorgungsausgleichs eine Ausgleichsvereinbarung getroffen. Nach dieser Vereinbarung übertrug ihr der…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , ,

27 Jun 13
Kategorie: smart steuern

Vergütung für eine Arbeitnehmererfindung kein begünstigter Arbeitslohn

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
Kein Kommentar

Eine an einen Arbeitnehmer für dessen Erfindung gezahlte Vergütung stellt weder eine Entlohnung für seine mehrjährige Tätigkeit noch eine Entschädigung dar, entschied das Finanzgericht Münster mit Urteil vom 27. April 2013 (Az. 12 K 1625/12 E).Patente

Ein Arbeitnehmer hat im Rahmen seiner Beschäftigung ein „Aluminium Silicon Tape“ zur Verbesserung der Fensterproduktion erfunden. Das Tape wurde zugunsten seines Arbeitgebers als Patent eingetragen. Seine Ansprüche an seiner Erfindung…

Weiterlesen

Schlagwörter: , ,