22 Apr 16
Kategorie: smart steuern

Zwei krasse Fälle. Oder womit sich Finanzgerichte beschäftigen

Theresa Voigt Geschrieben von:
6 Kommentare

Ganz klar, wir leben in einem Rechtsstaat, in dem sich jeder gegen empfundenes Unrecht zur Wehr setzen kann. Und das ist auch mehr als gut so. Doch manchmal, so mein persönliches Empfinden, übertreiben es einige. Man kann sich zum Beispiel nicht vorstellen, auf welche Ideen die Leute kommen, wenn es um Steuern geht. Genauer gesagt um einen Esszimmertisch sowie die Studienkosten der Kinder. Zwei selbstständig tätige Männer wollten die Kosten dafür jeweils als Betriebsausgaben…

Weiterlesen

Schlagwörter: , ,

19 Apr 16
Kategorie: smart leben

Was können Sie absetzen? Steuern sparen als Selbstständiger

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
5 Kommentare

Neben allem, was in der Gründungsphase bzw. in den ersten zwei, drei Jahren Ihrer Selbstständigkeit an organisatorischen Anforderungen auf Sie zukommt: Sammeln Sie Belege! Denn nur wenn Sie eine Überweisung oder einen Zahlungsbeleg nachweisen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Aufwendungen abzusetzen.

Sämtliche betrieblich und beruflich ausgelösten Kosten gehören zu den Aufwendungen, die Sie als selbstständiger Unternehmer unbedingt in Ihrer Steuererklärung angeben sollten – denn alle anerkannten Betriebsausgaben vermindern natürlich den Gewinn und damit die…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

10 Mrz 16
Kategorie: smart steuern

Lohnnebenkosten sparen als Arbeitgeber, Betreuungskosten steuerfrei bezuschussen

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
2 Kommentare

Eltern von Kindern, die das vierzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben und für die Anspruch auf Kindergeld besteht, können von Ihnen als Arbeitgeber seit dem ersten Januar 2015 bestimmte Leistungen steuerfrei gewährt bekommen.

Als Unternehmer haben Sie die Möglichkeit, Angestellte bei der Kinderbetreuung finanziell zu unterstützen:

Steuerfreie bezuschusste Betreuungskosten sind eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Eltern bei der Rückkehr an ihren Arbeitsplatz zu unterstützen, wenn die Elternzeit endet.
Der Betreuungszuschuss ist eine freiwillige Arbeitgeberleistung, auf die kein…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , ,

2 Feb 16
Kategorie: smart leben

Hoch die Tassen: Bewirtungsaufwendungen absetzen

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
Kein Kommentar

Gemeinsame Mahlzeiten verbinden. Jeder kennt das angenehme Gefühl, mit anderen gemütlich am Tisch zu sitzen und sich bei einem guten Essen ausgiebig zu unterhalten. Von der netten Atmosphäre eines gemeinsamen Restaurantbesuchs profitieren alle Anwesenden und meistens auch ganz konkret das Ergebnis.
Sogar finanziell vorteilhaft kann eine Bewirtung sein. Immer dann nämlich, wenn es sich um ein geschäftliches Essen handelte, dessen Ausgaben Sie steuerlich geltend machen können.

Bewirtungsaufwendungen steuerlich geltend machen

Bewirtungsaufwendungen lassen sich immer dann steuerlich berücksichtigen,…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

8 Jan 16
Kategorie: smart steuern

Photovoltaikanlage: Was man in der Steuererklärung zu beachten hat

Stefan Heine Geschrieben von:
12 Kommentare

Im Jahr 2015 deckten Photovoltaikanlagen, auch PV-Anlagen genannt, mit einer geschätzten Stromerzeugung von 38,5 TWh ca. 7,5% des Netto-Stromverbrauchs in Deutschland. Ende 2015 waren in Deutschland Photovoltaik-Module mit einer Nennleistung von ca. 40 GW installiert, verteilt auf ca. 1,5 Mio. Anlagen. Dies ist einem aktuellen Bericht des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE zu entnehmen.

In einer Photovoltaikanlage wird mittels Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt. Sie produziert also Solarstrom. Die…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , ,

19 Mai 15
Kategorie: smart steuern

1.250 Euro fürs Arbeitszimmer absetzen – wie und wer? (Serie, Teil 20)

Theresa Voigt Geschrieben von:
4 Kommentare

Aller guten Dingen sind drei, heißt es. Bei mir ist es der dritte Blogbeitrag in Folge, der sich um eine Zahl dreht. Nach dem Sparerpauschbetrag (Teil 18) und den Krankheitskosten (Teil 19) dreht es sich dieses Mal um das Arbeitszimmer.

Strenge Regeln seit 2010

Viele Jahre war das Arbeitszimmer ein Muss für alle die, die Steuern sparen wollten. Schreibtisch, Computer, ein paar Ordner – fertig war das durchschnittliche abzugsfähige Arbeitszimmer in deutschen Haushalten. Dass dort oft…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , ,

5 Mrz 15
Kategorie: smart steuern

Ausbildungskosten: Steuerbescheide bleiben vorläufig offen

Stefan Heine Geschrieben von:
5 Kommentare

Die Finanzämter erteilen Einkommensteuerbescheide in Sachen Berufsausbildungs- oder Studienkosten ab sofort vorläufig, da der Bundesfinanzhof dem Bundesverfassungsgericht die Frage zum Werbungskostenabzug von Aufwendungen für die Berufsausbildung vorgelegt hat.

Mit Schreiben vom 20. Februar 2015 (IV A 3 – S 0338/07/10010-04) hat das Bundesfinanzministerium die Finanzämter angewiesen, den so genannten „Vorläufigkeitskatalog“ um einen Punkt zu erweitern. Es handelt sich dabei um die „Abziehbarkeit der Aufwendungen für eine Berufsausbildung oder ein Studium als Werbungskosten oder…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , ,

12 Nov 14
Kategorie: smart steuern

Her mit dem Porsche – als Dienstwagen!

Geschrieben von:
ein Kommentar

Hatten Sie schon mal einen Dienstwagen? Ist eigentlich eine tolle Sache: Die mittlerweile lächerlich hohen Spritpreise interessieren dann nur noch wenig und auf der Autobahn feiert der Bleifuß Karneval. Wenn es der Wagen hergibt. Mein erster Dienstwagen war ein VW Passat. Er brachte mich für ein befristetes Projekt einige Male von Hamburg ins rund hundertdreißig Kilometer entfernte Celle – und zurück. Das war’s. Eindruck schinden Sie mit einem Passat eher wenig. Aber hey, darum…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

29 Jan 14
Kategorie: smart steuern

Studium: Studienkosten sind grundsätzlich nicht abziehbar

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
3 Kommentare

Der Bundesfinanzhof hat in einem aktuellen Urteil klargestellt, dass Aufwendungen für ein Studium, das eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet, nicht als vorweggenommene Betriebsausgaben abziehbar sind (VIII R 22/12).

Im Streitfall hatte ein junger Mann ein Jurastudium als Erststudium aufgenommen und wollte seine Aufwendungen für das Studium – im Wesentlichen die Kosten der Wohnung am Studienort – als vorweggenommene Betriebsausgaben aus selbstständiger Arbeit abziehen. Schließlich hatte der BFH den Abzug solcher…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,