19 Jul 19
Kategorie: smart steuern

Leiharbeiter und die Steuer

Juliane Bunte Geschrieben von:
Kein Kommentar

Sie sind im Wirtschaftsleben kaum mehr wegzudenken. Ohne Leih- oder Zeitarbeiter würde in vielen Bereichen nichts laufen. Mehr als eine Million gibt es mittlerweile in Deutschland, besonders gefragt sind sie in der Metallbearbeitung sowie der Lager- und Postbranche.
Die Gründe für Zeitarbeit sind verschieden und natürlich hat diese Form der Beschäftigung auch Nachteile. Aber – und das freut uns von smartsteuer natürlich ganz besonders – es kann in vielen Fällen auch…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

19 Okt 18
Kategorie: smart steuern

Außer Spesen nichts gewesen

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
7 Kommentare

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und wenn es beruflich ist, kann er auch Spesen von der Steuer absetzen. Verpflegungsmehraufwand heißt das Ganze dann im Steuerdeutsch. Doch von welchen Summen reden wir hier? Und gibt es Unterschiede zwischen In- und Ausland? Was ist, wenn der Chef die Reise zahlt? Fragen über Fragen – wir geben Ihnen die Antworten, wie gewohnt leicht verständlich.

Wenn der Chef eh alles zahlt

Weiterlesen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

24 Aug 18
Kategorie: smart steuern

Ein Traum: Urlaub machen und Steuern sparen

Juliane Bunte Geschrieben von:
ein Kommentar

Herrlich war dieser Sommer – alle Sonnenanbeter dürften voll auf ihre Kosten gekommen sein. Doch wer nicht gerade Urlaub auf Balkonien gemacht hat, hatte auch einiges an Ausgaben. Und um Sie den großen Traum gleich austräumen zu lassen: Nein, Sie können Ihren Urlaub erstmal nicht von der Steuer absetzen. So schön das irgendwie auch wäre. Aber: Es gibt dann doch noch zwei Möglichkeiten, wie Sie mit einem Urlaub Steuern sparen können.

Dienstreise…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

26 Aug 14
Kategorie: smart steuern

Die neue Reisekostenabrechnung: Was Sie wissen müssen!

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Seit diesem Jahr schaut das Finanzamt in Sachen Reisekosten etwas genauer auf Ihre Steuererklärung. Hintergrund: Mit der Neuregelung (siehe auch unser Blogbeitrag aus 2013) hat sich das steuerliche Reisekostenrecht enorm verändert. Es ermöglicht nun sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern einen deutlich größeren Handlungsspielraum.

Die neue »Freiheit« über die Höhe des Werbekostenabzugs oder die Berücksichtigung der Verpflegungspauschale lädt – wenn man es böse ausdrücken möchte – durchaus auch zu steuerlichem Gestaltungsmissbrauch ein. Ganz klar: Wir…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

14 Nov 13

Neue Verpflegungspauschalen ab 2014 beachten!

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
Kein Kommentar

Das neue Reisekostenrecht bringt auch neue Verpflegungspauschalen mit sich. Dies müssen Arbeitnehmer ab Januar 2014 beachten!

Künftig gibt es nur noch zwei anstatt drei Pauschalen bei beruflichen Abwesenheitszeiten:Cafeteria lunch young business people eat salad

  • Die 12-Euro-Pauschale bei Abwesenheiten über acht Stunden (ohne Übernachtung) sowie für den An- und Abreisetag bei Dienstreisen mit Übernachtung.
  • Die 24-Euro-Pauschale bei Abwesenheit über 24 Stunden.

Bei längerfristigen Auswärtstätigkeiten an derselben Tätigkeitsstätte gelten die Pauschalen…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

24 Okt 13
Kategorie: smart steuern

Lohnsteuerermäßigung: Jetzt Freibeträge für 2014 beantragen

Stefan Heine Geschrieben von:
Kein Kommentar

Freibeträge senken die Steuerlast: Durch ihre Berücksichtigung zieht der Arbeitgeber weniger Lohnsteuer vom Arbeitslohn ab.

This is shaping up well - Corporate successWer als Berufspendler oder bei Unterhaltszahlungen hohe monatliche Kosten hat, kann sich Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte berücksichtigen lassen. Hierzu kann ab Oktober 2013 beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt ein Antrag auf Lohnsteuerermäßigung gestellt werden. Zur Vermeidung langer Wartezeiten sollte dies am besten auf dem Postweg…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , ,

25 Apr 13
Kategorie: smart steuern

Werbungskosten für Telefonate auf Dienstreise

Stefan Heine Geschrieben von:
Kein Kommentar

Sind Sie als Arbeitnehmer beruflich länger als eine Woche auswärts eingesetzt, gibt es eine gute Nachricht für Sie. Das Finanzamt erlaubt einen Werbungskostenabzug für während dieser beruflichen Auswärtstätigkeit angefallene Privattelefonate. Was zu beachten ist – hier erfahren Sie es.

In dem Urteilsfall ging es um einen Marinesoldaten, der an 15 Wochenenden 252 Euro für Telefonate mit Familie, Bekannten und Freunden ausgab. Den Werbungskostenabzug verweigerte das Finanzamt ihm für diese Telefonate. Begründung: Es handele sich bei…

Weiterlesen

Schlagwörter: , ,