27 Nov 20
Kategorie: smart steuern

Steuern sparen am Jahresende

Mandy Pank Geschrieben von:
Kein Kommentar

Die Steuererklärung für das Jahr 2020 ist noch eine Weile hin – aber die richtigen Weichen können und vor allem müssen Sie noch in diesem Jahr stellen. Denn wenn Sie durch verschiedene Ausgaben Ihre Steuerlast senken wollen, braucht es die Ausgaben noch in diesem Jahr. Wir zeigen Ihnen, wo Sie noch in den nächsten Wochen genauer schauen sollten und verraten Ihnen zudem, dass es dann doch auch Ausgaben geben kann, die Sie lieber erst…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

20 Nov 20
Kategorie: smart steuern

Irrer Vorschlag: Strafsteuer auf Home-Office 

Mandy Pank Geschrieben von:
Kein Kommentar

In Coronazeiten im Home-Office arbeiten zu müssen, mag einige Vorteile haben, bringt aber eben auch jede Menge Nachteile. Für einen Strategen der Deutschen Bank überwiegen offenbar die positiven Seiten. Denn er fordert in einem Konzeptpapier die Einführung einer Home-Office-Steuer in Höhe von 5 Prozent. Macht im Schnitt 7,69 Euro am Tag. Klingt nach Strafe, klingt auch ziemlich irre – doch wir wollen trotzdem erklären, wie der Stratege darauf kommt und wie realistisch…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

16 Okt 20
Kategorie: smart steuern

Meinung: Die Bundesregierung muss handeln – JETZT!

Stefan Heine Geschrieben von:
ein Kommentar

Corona hat für viele von uns einiges verändert. Home-Office statt Pendeln, Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit – das kann große Auswirkungen haben. Auch und gerade steuerlich.
Doch bei den Steuern selbst ändert sich bei diesen Themen nichts. Zumindest nichts zum Guten. Die Bundesregierung sollte das nicht auf sich beruhen lassen. Sondern nach der Devise „Aller guten Dinge sind 3“ endlich Anpassungen für die Steuererklärung im nächsten Jahr vornehmen.

1. Home-Office…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

7 Aug 20
Kategorie: smart steuern

Kommt die Home-Office-Pauschale?

Mandy Pank Geschrieben von:
Kein Kommentar

Von zu Hause arbeiten: Dieser Traum (oder Albtraum) wurde in den letzten Monaten für Millionen Deutsche zur Wirklichkeit. Ganz klar, denn wegen Corona war verordnetes Home-Office vielerorts das Gebot der Stunde. Jetzt kommen erste Vorschläge aus der Politik, um die „Heimarbeiter“ steuerlich zu entlasten. Wir sagen Ihnen, warum das überhaupt ein Thema ist, wie die Entlastung aussehen könnte – und wie realistisch das ist.

Streitpunkt Arbeitszimmer

Es kommt mir ewig lang her…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

2 Jul 20
Kategorie: Podcast

ErfolgsgeDANKE mit Vera Schneevoigt

Björn Waide Geschrieben von:
Kein Kommentar

In unserem Podcast ErfolgsgeDANKE kommen inspirierende Persönlichkeiten zu Wort und sprechen über ihren Werdegang und ihre Wegbegleiter*innen. In Episode #15 zu Gast: Vera Schneevoigt, Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies.

Was braucht es, um Digitalisierungshürden in den Köpfen zu überwinden? Im #ErfolgsgeDANKE-Podcast berichtet Vera Schneevoigt unter anderem von ihrer Arbeit als Chief Digital Officer bei Bosch Building Technologies.

“Es geht eher um die kulturelle Veränderung unserer Arbeits- und Gesellschaftswelt”

Bosch gehört zu den größten Industrieunternehmen…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

31 Mrz 20
Kategorie: smart steuern

Home-Office – das können Sie absetzen

Mandy Pank Geschrieben von:
6 Kommentare

Millionen Deutsche können oder müssen im Moment zu Hause arbeiten. Unsere Erfahrungen hier bei smartsteuer sind da übrigens ziemlich gut. Natürlich haben sich einige Kollegen auch gleich gefragt, ob sich da dann was bei der Steuer machen lässt. Normalerweise sind die Ausgaben für ein häusliches Arbeitszimmer ja kaum noch steuerlich absetzbar. Und wir haben eine gute Nachricht: Ja, es gibt in der jetzigen Zeit tatsächlich die Möglichkeit, Kosten für ein Arbeitszimmer abzusetzen….

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

17 Dez 19
Kategorie: smart steuern

Arbeitszimmer absetzen von der Steuer – geht das?

Mandy Pank Geschrieben von:
Kein Kommentar

Immer mehr Deutsche arbeiten – zumindest teilweise – zu Hause. Doch die Kosten für ein Arbeitszimmer können Arbeitnehmer heutzutage leider nur noch in seltenen Fällen von der Steuer absetzen. Besser sieht es schon bei Selbstständigen aus, doch auch hier gibt es sehr restriktive Regeln. Wir zeigen Ihnen heute, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um ein häusliches Arbeitszimmer absetzen zu können. Wir verraten Ihnen aber auch, was Sie trotzdem absetzen können, wenn Sie…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

15 Dez 17
Kategorie: smart steuern

Steuer-ABC: C wie Computer & Co.

Theresa Voigt Geschrieben von:
Kein Kommentar

Die dritte Folge unseres kleinen Steuer-ABC dreht sich um den Computer und alles was dazu gehört. Damit meinen wir auch Drucker, Telefon, Handy (Smartphone) sowie Telefon- und Internetkosten. Viele nutzen diese Geräte auch beruflich und es stellt sich die Frage: Was lässt sich davon bei der Steuer absetzen?

Grundsätzliche Aufteilung

Schnell am Abend zu Hause noch die E-Mails aus der Firma abrufen, im Netz recherchieren oder berufliche Gespräche auf dem…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

12 Apr 16
Kategorie: smart leben

Gewerbe betreiben vom Home Office aus? Nur mit Erlaubnis

Jennifer Dittmann Geschrieben von:
Kein Kommentar

Als Freelancer, selbstständiger Kleinunternehmer oder Dienstleister beginnt so mancher Gründer einfach am heimischen Küchentisch mit der Organisation – was wäre logischer, als mit möglichst niedrigen Kosten dort loszulegen, wo die Gründungsidee geboren wurde?

Ob es überhaupt erlaubt ist, daheim zu arbeiten, fällt dabei zunächst gar nicht ins Gewicht: Wer soll denn als außenstehende Person ahnen, ob man daheim ein Hobby ausübt, nebenberuflich jobbt oder gar den ganzen Tag lang in der Wohnung arbeitet?

Doch ganz so…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , ,

8 Okt 15
Kategorie: smart leben

Home Office? Alternativen zum Arbeiten daheim

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Existenzgründer müssen sich mit vielen Facetten ihrer unternehmerischen Persönlichkeit auseinandersetzen, teilweise bereits vor der Gründungsphase: Nicht alle Eigenschaften eines erfolgreichen Einzelkämpfers oder Kleinunternehmers kann man sich auch später noch aneignen.

Von Anfang an mitbringen sollten Sie zum Beispiel die Bereitschaft, immer wieder neue Dinge zu lernen. Ein gewisses Durchhaltevermögen auch auf längeren Durststrecken ist von Vorteil – und natürlich ist es wichtig, dass Sie bereits über fundiertes Wissen rund um das eigene Fachgebiet verfügen.

Ebenso interessant…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , ,