24 Apr 18
Kategorie: smart steuern

Steuer-ABC: T wie Tiere und Tarife

Theresa Voigt Geschrieben von:
Kein Kommentar

Langsam biegt unser kleines Steuer-ABC auf die Zielgerade ein – und es bringt heute mal wieder gleich zwei steuerliche Themen. Bei Tieren geht es nicht darum, dass auch Tiere Steuern zahlen müssen. Soweit sind wir noch nicht (denken Sie sich hier einen Smiley). Wir wollen zeigen, wie sich mit Tieren Steuern sparen lassen. Und bei Tarifen wollen wir uns nicht mit den Preisen für Bus und Bahn beschäftigen. Natürlich geht es um…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

12 Apr 17
Kategorie: smart steuern

Tierisch Steuern sparen

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Was haben Bücher und Haustiere gemeinsam? Sie verursachen ungefähr die gleichen Kosten, denn knapp 10 Milliarden Euro gaben die Deutschen laut einer Studie sowohl für Bücher als auch für ihre Haustiere aus – zumindest im Jahr 2013. Und wie man zumindest einige Bücher als Werbungskosten von der Steuer absetzen kann (Stichwort Fachliteratur), lassen sich auch mit Haustieren Steuern sparen. Zugegeben, ganz so einfach wie der Kauf eines Buches ist das nicht. Aber wir erklären…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

14 Mrz 17
Kategorie: smart steuern

Da steht ein Schaf auf dem Flur

Theresa Voigt Geschrieben von:
2 Kommentare

Ist er nicht zuckersüß, mit seinen angeblitzten Augen und seinem zotteligem Fell? Einfach ein Tier zum Liebhaben. Aber um welches Tier handelt es sich eigentlich auf dem Foto? Was für eine dumme Frage, werden die meisten sagen, natürlich handelt es sich um einen Hund. Nun, auf den ersten Blick mögen Sie ja vielleicht gerade so recht haben. Aber der Besitzer – und wer sollte es besser wissen als er – sah das ganz anders….

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

3 Feb 17
Kategorie: smart steuern

Eine Katzensteuer – kommt die etwa auch noch?

Theresa Voigt Geschrieben von:
5 Kommentare

Irgendwie musste das ja passieren. Eine Katzensteuer. Für alle rund 13 Millionen Katzen in Deutschland. Das Überraschende war eher, dass die Forderung nicht aus der Politik kam, sondern aus den Medien. Und nicht aus irgendeiner Zeitung, sondern aus der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS). „Unkontrollierbares Haustier – Besteuert die Katzen!“ lautete die Überschrift des Kommentars, der eine Lawine auslöste. Und als ob es keine wichtigeren Themen gäbe, wurde…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

18 Okt 16
Kategorie: smart steuern

Kampfhund oder kein Kampfhund – das ist hier die Frage

Theresa Voigt Geschrieben von:
Kein Kommentar

Es ist gerade ein paar Wochen her: Da schrieben wir hier über den Fall eines Hundebesitzers, der für seinen sogenannten Listenhund 1.200 statt 96 Euro Hundesteuer zahlen musste. Und das Oberverwaltungsgericht Schleswig-Holstein sagte: Ja, das ist recht so.

Und jetzt: Wieder Schleswig-Holstein. Dieses Mal eine Stufe weiter unten, das „einfache“ Verwaltungsgericht. Das urteilte in zwei sehr ähnlichen Fällen mal ganz anders….

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

27 Sep 16
Kategorie: smart steuern

Not macht erfinderisch – ganz besondere Steuern in Kommunen

Stefan Heine Geschrieben von:
Kein Kommentar

Allenthalben gibt es Erfolgsmeldungen über sprudelnde Steuereinnahmen in Deutschland. Der Bund machte 18,5 Milliarden Euro plus, allein im ersten Halbjahr 2016. Sogar das chronisch klamme Land Berlin rechnet 2016 mit einem Plus von 390 Millionen Euro im Haushalt. Und doch gibt es immer noch viele Gemeinden, die von ihren hohen Schuldenbergen einfach nicht runter kommen. Aus der Not entstanden so einige neue Steuern, über die man als Außenstehender eher schmunzeln muss. Darunter ist sogar…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

16 Aug 16
Kategorie: smart steuern

1.200 Euro Hundesteuer im Jahr – ist das noch gerecht?

Theresa Voigt Geschrieben von:
9 Kommentare

Sie werden als „Kampfhunde“, „Listenhunde“ oder „gefährliche Hunde“ bezeichnet. Fast überall müssen Besitzer dieser Tiere eine höhere Hundesteuer zahlen als für „gewöhnliche“ Hunde. Doch irgendwann ist Schluss, dachte sich ein Mann in Schleswig-Holstein, der statt 96 Euro für einen „normalen“ Hund 1.200 Euro Hundesteuer für seine Deutsch-Drahthaar Hündin bezahlen sollte. Er zog vor Gericht und landete jetzt vor dem Oberverwaltungsgericht seines Bundeslandes im Norden Deutschlands. Wie die Richter entschieden, was Kommunen erlaubt ist bei der…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , ,

6 Okt 15
Kategorie: smart steuern

Kommt jetzt die Pferdesteuer für alle?

Stefan Heine Geschrieben von:
4 Kommentare

Viele Jahre trabte die Pferdesteuer ganz gemächlich durch Deutschland. Denn erhoben wurde sie nur in drei kleinen hessischen Gemeinden, und das auch erst seit 2013 und 2014. Doch bald dürfte die Pferdesteuer quer durchs ganze Land galoppieren. Denn sie ist jetzt höchstrichterlich erlaubt: Gemeinden sind grundsätzlich berechtigt, eine Pferdesteuer zu erheben. Dann warten wir mal ab – bis es die Katzensteuer gibt…

Hundesteuer – und dann lange nichts

Bis vor ein paar Jahren war…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , ,

15 Dez 14
Kategorie: smart steuern

Auf den Hund gekommen – Steuern & Tiere (Serie, Teil 8)

Theresa Voigt Geschrieben von:
4 Kommentare

Mittlerweile bin ich es ja als Verfasserin dieser kleinen Serie gewohnt, dass mich Freunde direkt zu Steuersachen fragen. Aus dem Stand kenne ich die Antworten natürlich auch nicht immer. So ging’s mir zum Beispiel bei Jennifers Frage. Sie hatte gehört, dass man für bestimmte Papageienarten Steuern bezahlen muss und fragte erst sich und dann mich, warum eigentlich? Und da es bestimmt den einen oder anderen gibt, der den Kindern zu Weihnachten ein Haustier schenken will, geht es…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , ,