18 Dez 20

Rekordhaushalt 2021 – wer soll das bezahlen?

Björn Waide Geschrieben von:
Kein Kommentar

Kurz vor Weihnachten war irgendwie schon Bescherung. Denn der Bundestag hat den Staatshaushalt für das kommende Jahr verabschiedet. Er bringt mit rund 180 Milliarden Euro noch viel mehr Kredite als noch im September gedacht. Die Schuldenbremse wird zum zweiten Mal deutlich überschritten. Der Grund dafür dürfte wohl jedem klar sein – Corona. Die spannende Frage für die Zukunft ist aber: Wie soll das alles bezahlt werden? Wir erklären zuerst die Zahlen, warum es wirklich…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

21 Mrz 17
Kategorie: smart leben

Jetzt in 3 einfachen Schritten Ihre Finanzen „frühlingsfit“ machen!

Avatar Geschrieben von:
9 Kommentare

Gestern war Frühlingsanfang. Wenn die Sonne dieser Tage durch dreckige Fenster scheint, ist es für viele von uns selbstverständlich, den Lappen in die Hand zu nehmen und die alten Klamotten im Schrank mal auszusortieren. In einem geordneten Umfeld fühlen wir uns wohl und das „geschafft-Gefühl“ nach der jährlichen Grundreinigung macht gute Laune. Währenddessen bleiben unsere Finanzordner unangetastet und dann kommt auch noch jedes Jahr „überraschend“ die Steuererklärung auf uns zu. Wie wäre es, dieses…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

17 Jun 16
Kategorie: smart steuern

Negativ- und Strafzinsen – was bedeutet das für Sparer?

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Früher war zwar nicht alles besser, aber immerhin kriegte man bei seiner Bank auf sein Erspartes noch ganz ordentlich Zinsen. In den letzten Jahren wurden die aber immer weniger. Die Zinssätze kannten nur eine Richtung – und zwar nach unten hin zum Nullpunkt. Und mittlerweile sogar darüber hinaus – in den negativen Bereich. Also Geld dafür bezahlen, dass die Bank mein Geld „aufbewahrt“. Das klingt erstmal, sagen wir es so, merkwürdig. Wir versuchen das…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

2 Sep 14
Kategorie: smart steuern

Deutschland baut Schulden ab: Alles wird gut. Oder?

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Es geschah Mitte August 2014, politisch gesehen also im tiefstmöglichen Sommerloch: Das Statistische Bundesamt veröffentlicht Pressemitteilung Nr. 289. Normalerweise sind die Verlautbarungen dieser Behörde von eher überschaubarem Interesse. Aber nicht die 289. Sie ist ein echter Knaller! „Öffent­liche Schul­den im Jahr 2013 erstmals seit 1950 gesunken„, heißt es ungewohnt reißerisch. Warum nur ploppten deshalb trotzdem nicht die Schampuskorken im ganzen Land?

Im Leben geht es mal auf, mal ab. Bei den Staatsschulden war das bisher ganz…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,