15 Mai 18
Kategorie: smart steuern

Steuer-ABC: W wie Werbungskosten

Theresa Voigt Geschrieben von:
Kein Kommentar

Lang hat’s gedauert. Aber ich kann ja auch nichts dafür, dass die Werbungskosten mit dem Buchstaben W anfangen – und deshalb so weit hinten im Alphabet stehen. Dabei sind sie wichtig und für viele die größte Quelle, um Steuern sparen zu können. Lesen Sie heute, was es überhaupt bedeutet, wenn man vom „Absetzen“ spricht – und was sich alles als Werbungskosten tatsächlich absetzen lässt.

Der größte Irrtum zu den Werbungskosten

Wohl jeder…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

28 Okt 16
Kategorie: smart leben

Sparen oder freisetzen: Wie man mehr Geld für den Alltag rausholen kann, ohne spürbar zu verzichten

Avatar Geschrieben von:
ein Kommentar

In unserem heutigen Gastbeitrag schreibt Franziska Luh, Gründerin von FinGym, der Plattform für finanzielle Fitness, über Tipps und Tricks für mehr Geld im Alltag und warum ihre Herangehensweise nicht „sparen“ sondern „Geld freisetzen“ heißt.

Sparen, das ist ein Thema, das einem jede Woche in der Presse und Blogs begegnet. Denn wenn man heute zu wenig hat, um den Alltag zu bestreiten und Rücklagen zu bilden, dann muss man wohl den Gürtel enger schnallen… und…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

20 Sep 16
Kategorie: smart steuern

Energie, Reisen, Versicherungen – unsere Steuer-Top 6

Franziska Zachert Geschrieben von:
Kein Kommentar

Vor kurzem hatten wir hier im Blog die Steuer-Top-7 der Genussmittel aufgelistet. Klarer Spitzenreiter war hier übrigens die Tabaksteuer. Doch der Staat hält auch an vielen anderen Stellen die Hand auf. Heute soll es um Steuern gehen, die im weitesten Sinne etwas mit Energie, Reisen und Versicherungen zu tun haben.

Bevor wir gleich zu unseren Top 6 kommen, eine Anmerkung: Die oft zitierte Ökosteuer steckt in einigen der gleich erwähnten…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

22 Jan 15
Kategorie: smart steuern

Eisglätte: Unfallkosten steuerlich geltend machen!

Stefan Heine Geschrieben von:
Kein Kommentar

Schnee, Eis und überfrierende Nässe sind dieser Tage der Hauptgrund für Unfälle. Meist trifft es dabei Arbeitnehmer auf dem Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Immerhin können von der Versicherung nicht gedeckte Schäden unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Arbeitnehmer können Unfallkosten steuerlich absetzen, soweit diese nicht bereits vollständig durch den Arbeitgeber, durch den Schädiger oder durch die Haftpflicht- und Kaskoversicherung ersetzt werden. Das gilt auch für Aufwendungen, die einem Arbeitnehmer als Fußgänger…

Weiterlesen

Schlagwörter: , , , , ,