Renovierungskosten nach Umzug | smartsteuer

Renovierungskosten nach Umzug

Wenn Sie Ihren Haushalt durch Umzug in eine andere Wohnung oder in ein anderes Haus verlegen, gelten Maßnahmen zur Beseitigung der durch die bisherige Haushaltsführung veranlassten Abnutzung (z. B. Renovierungsarbeiten) noch als im „alten” Haushalt erbracht.

Im Klartext: Sie können den gezahlten Arbeitslohn dafür also in Ihrer Steuererklärung als steuerbegünstigte Handwerkerleistungen absetzen (auf Seite 3 des Mantelbogens)!

Wenn Sie die Steuerermäßigung bei einem Ein- oder Auszug in Anspruch nehmen wollen, müssen die Maßnahmen aber zeitlich eng mit dem Umzug zusammenhängen. Für die Frage, ab wann bzw. bis wann es sich um Ihren Haushalt handelt, ist

* bei einem Mietverhältnis der im Mietvertrag vereinbarte Beginn des Mietverhältnisses oder bei Beendigung das Ende der Kündigungsfrist und

* bei einem Kauf/Verkauf der Übergang von Nutzen und Lasten (wirtschaftliches Eigentum) entscheidend.

Einen früheren oder späteren Zeitpunkt für den Einzug oder Auszug können Sie durch geeignete Unterlagen nachweisen (z. B. Meldebestätigung der Gemeinde, Bestätigung des Vermieters). In Zweifelsfällen kann auch auf ein eventuell gefertigtes Übergabe-/Übernahmeprotokoll abgestellt werden.

Machen Sie es sich einfach:

Berechnen Sie jetzt kostenlos, wie viel Sie vom Finanzamt erstattet bekommen und zahlen Sie erst bei Abgabe.

Jetzt Steuer starten
smartsteuer GmbH Steuererklaerung hat 4,79 von 5 Sternen 1691 Bewertungen auf ProvenExpert.com