Abgabefrist Oktober 2022

Grundsteuererklärung online machen

  • Alle Immobilien & Grundstücke verwalten
  • Grundsteuererklärung mit wenigen Klicks erstellen
  • smartsteuer spart Zeit, Geld und Nerven
TÜV-zertifiziert
Wir sind TÜV-Zertifiziert.
Zuverlässig und höchste Sicherheitsstandards.

Besitzen Sie eine dieser Immobilien?

Icon Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Icon Zweifamilienhaus
Zweifamilienhaus
Icon Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Icon Eigentumswohnung
Eigentumswohnung
Icon Gewerblich genutzt
Gewerblich genutzt
Unbebautes Grundstück
Unbebautes Grundstück
Ja, Grundsteuer jetzt erledigen

In drei einfachen Schritten zur Grundsteuererklärung

Grundstück anlegen

Beginnen Sie, indem Sie Ihr Grundstück oder Ihre Immobilie anlegen und die Art Ihres Grundstücks / der Immobilie auswählen.

Daten eingeben

Erfassen Sie alle notwendigen Informationen zu Ihren Grundstücken. Dazu gehören die Lage (Adresse), das Baujahr und die Größe und Wohnfläche in Quadratmetern.

Eingaben prüfen und abschicken

Überprüfen Sie Ihre Eingaben und übermitteln Sie anschließend Ihre Grundsteuererklärung an das Finanzamt.

Verbleibende Zeit bis zur Abgabefrist:

x Tage x Stunden x Minuten

Steuer jetzt erledigen

Günstiger als Steuerberater:in

Mit smartsteuer sparen Sie sich teure Berater und machen Ihre Grundsteuererklärung ganz einfach online.

  • Nur 34,95 € inklusive kostenlosem technischem Support bei Rückfragen
  • Überprüfung Ihrer Steuer vor Abgabe an das Finanzamt
  • Sie zahlen erst bei finaler Übermittlung an das Finanzamt

Grundsteuerreform: Alles, was Sie wissen müssen!

Das Wichtigste in Kürze
  • Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss die Grundsteuer ab 2025 neu berechnet werden. Das Problem der bisherigen Grundsteuer liegt darin, dass mit veralteten Einheitswerten gerechnet wird.
  • Im Zuge der Neuregelung der Grundsteuer müssen bundesweit rund 35 Millionen Grundstücke neubewertet werden. Die Reform zielt auf eine gerechtere Verteilung der Grundsteuer ab.
  • Die Neubewertung erfolgt anhand des jeweiligen Bodenrichtwertes, der Grundstücksfläche, Art und Alter des Gebäudes sowie der statistisch ermittelten Nettokaltmiete in der jeweiligen Gemeinde.
  • Diese Angaben müssen Eigentümer in einer Grundsteuererklärung ihrem Finanzamt übermitteln. Ab Juli 2022 ist die Übermittlung der Erklärung an das Finanzamt möglich und muss bis zum 31. Oktober 2022 final erfolgen.

Unsere Partner

Logos Partner

smartsteuer hat die Grundsteuererklärung in Zusammenarbeit mit der fino taxtech GmbH aus Kassel entwickelt. Durch die Kooperation bieten wir unseren Kundinnen und Kunden die beste Lösung. Genau dies ist unser Anspruch.

Besitzen Sie eine Immobilie?

Falls Sie eine Immobilie besitzen, müssen Sie bis zum 31. Oktober eine Grundsteuererklärung bei Ihrem Finanzamt einreichen.

Jetzt loslegen!

smartsteuer GmbH Steuererklaerung Anonym hat 4,46 von 5 Sternen 548 Bewertungen auf ProvenExpert.com