01.11.2022 · smart leben · smart steuern ·
Lesezeit: 3 Min.

Mit diesen Änderungen im November lässt sich Geld sparen

Die Tage werden kürzer und kühler – und langsam kommen wir ums Heizen nicht mehr herum. Mit jeder Minute, die warmes Wasser durch die Rippen des Heizkörpers läuft, verpuffen die Euros vor unseren Augen. Na gut, das klingt jetzt vielleicht etwas dramatischer, als es ist. Aber zurzeit versuchen wir alle, unser Geld beisammen zuhalten, oder? Da kommen ein paar Änderungen in Sachen Steuern, Gesetze und Finanzen ab November 2022 gerade recht. Vor allem, wenn sich damit auch noch Geld sparen lässt, keine Frage! Wir haben Ihnen auch diesen Monat alle wichtigen Neuerungen übersichtlich zusammengefasst.

Steuerermäßigung beantragen bis Ende November

Wussten Sie, dass Sie auch schon vor der Steuererklärung eine Steuerermäßigung beantragen können? Bisher ging der Vorgang für eine Steuererstattung so: Sie geben in diesem Jahr Ihre Ausgaben – wie Werbungskosten, haushaltsnahe Dienstleistungen und Co. – in der Steuererklärung an. Im nächsten Jahr bekommen Sie dann normalerweise eine Steuererstattung. Also im Nachhinein und auf einmal.

Aber Achtung, das geht auch anders. Voraussetzung: absehbare Werbungskosten von mindestens 1.800 € pro Jahr oder 600 € an Mehrkosten für außergewöhnliche Belastungen. Trifft das zu, können Sie kostenlos einen Antrag auf „Lohnsteuerermäßigung“ einreichen. So werden schon jetzt bei der monatlichen Lohnabrechnung weniger Steuern abgezogen. Wenn Sie noch bis zum 30. November 2022 einen Antrag auf diese Steuerermäßigung stellen, dann profitieren Sie schon vor der jährlichen Steuererklärung von mehr Nettogehalt auf dem Konto.

Alle Infos zur Lohnsteuerermäßigung und eine ausführliche Anleitung finden Sie auch in unserem Artikel „Mehr Netto im Monat – Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“.

Kfz-Versicherung checken und günstigere Tarife sichern

Pfiffige Sparer kennen diesen Stichtag schon. Autoversicherungen können Sie noch bis zum 30. November kündigen. Und so nächstes Jahr von einem günstigeren Tarif beim gleichen oder einem neuen Anbieter profitieren. Warum schwören so viele auf diesen Trick? Tatsächlich kommen meist im November die Briefe mit den Beitragssätzen fürs nächste Jahr. Und mit Ihnen auch Beitragserhöhungen. Da ist Vergleichen angesagt. Und wie immer gilt: Nicht von zu niedrigen Preisen locken lassen. Denn auch bei Online-Anbietern sollten Punkte wie diese enthalten sein: eine ausreichend hohe Deckungssumme, Rabattschutz, Mallorca-Police, Neuwertentschädigung oder ein Verzicht des Einwandes der groben Fahrlässigkeit.

Faire Tarife für die Grundversorgung mit Strom und Gas

Sitzt Ihnen auch noch die Angst in den Knochen, dass der Vertrag für Strom oder Gas plötzlich gekündigt wird? Diese Furcht kam wohl bei vielen, hauptsächlich von den horrenden Preisen als Neukunde in der Grundversorgung. Und auf die fällt man ja bei einer kurzfristigen Kündigung durch die Energiefirma zurück. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn ab November dürfen Grundversorger keinen Unterschied mehr beim Preis zwischen Bestands- und Neukunden machen.

Krankengeld für Krankenhausbegleitung

Die Pflege von behinderten Familienangehörigen ist ohnehin schon eine finanzielle Belastung. Kommen dann noch außergewöhnliche Termine – wie Behandlungen im Krankenhaus – mit eigenem Verdienstausfall dazu, wird die Not noch größer. Deshalb wurde hier ab November 2022 das Gesetz geändert: Wenn Sie Ihre Angehörigen bei einem Krankenhausaufenthalt begleiten und deshalb Gehaltseinbuße haben, dann bekommen Sie ab November Krankengeld.

Schnäppchentage im November für Profi-Sparer

Neben grundlegenden Neuerungen, haben wir im November auch noch ein paar leichte News für Sie. Denn der Monat zwischen Herbst und Winter ist auch der Monat mit dem wohl größten Schnäppchentag überhaupt. Na, wissen Sie schon, wovon wir sprechen? Klar, das ist natürlich der „Black Friday“ am 25. November. Dieser schwarze Freitag ist immer der Vierte im Monat November – also direkt nach dem amerikanischen Erntedankfest namens Thanks Giving. Und genau daher kommt der Lieblingstag aller Sparfüchse auch. Viele Amerikanerinnen und Amerikaner haben nämlich an diesem Freitag einen Brückentag – und beginnen mit den Weihnachtseinkäufen. Inzwischen ist der Black Friday schon weltweit etabliert. Und mit ihm auch der „Cyber Monday“ am 28. November. Hier lassen sich richtig gute Deals machen. Aber denken Sie daran, nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist es auch wirklich. Mehr dazu in diesem Artikel. Wer vergleicht, gewinnt.

Noch mehr Neuigkeiten und Änderungen ab November finden Sie wie immer auch auf unserem YouTube-Kanal:




Was bedeutet das konkret für mich?

Steuererleichterungen, Versicherungscheck und Shopping-Glück – bei diesem bunten Mix an Änderungen in Sachen Steuern, Gesetzen und Finanzen ist für jeden etwas dabei. Und wenn Sie auch außerhalb unserer monatlichen Updates auf dem Laufenden bleiben wollen, dann werfen Sie doch mal einen Blick in den smartsteuer Newsletter.

Geschrieben von:
Mandy Pank Mandy ist im Marketing tätig und immer darauf bedacht steuerliche Themen so einfach wie möglich aufzubereiten. Dabei hilft ihr natürlich auch ihr Hintergrund als Steuerfachangestellte. Sie versetzt sich gerne in die Lage der Kunden, um herauszufinden, wo der Schuh drückt. Doch auch für ihre Kollegen hat sie immer ein offenes Ohr und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Mach Dein Insiderwissen zu Geld!
Steuererklärung starten

LETZTE BEITRÄGE


Kommentar schreiben (* Pflichtfelder)